Ausstellung in der Halle am Wasser, Kunst-Campus Berlin am Hamburger Bahnhof

Die Ausstellung »Kunst und Geld – Sammlung Haupt« – mit Werken u. a. von Joseph Beuys, BEWEGUNG NURR, Georg Herold, Susi Jirkuff, Mingwei Lee, Mathieu Mercier, Niko Luoma, Esther Shalev-Gerz, Justine Smith, Klaus Staeck und Michael Timpson – stand im Kontext des »Berliner Kunstherbsts 2011« mit Kunstevents und Messen wie abc (art berlin contemporary), Preview Berlin, Berliner Liste und Berliner Kunstsalon.
»Die Auseinandersetzung mit dem Thema Geld und Wert zieht sich durch alle Epochen; schon immer haben sich Philosophen, Künstler, Literaten, Staatsmänner und Revolutionäre mit aktuellen und zukunftsweisenden Konzepten zum Wert und seiner visuellen Repräsentation auseinandergesetzt. Das Thema Geld und Wert erweckt vielfältige Assoziationen: das Spektrum reicht von Reichtum, Macht, Schande, Konflikt, bis hin zu Mythen und Märchen.
Die Ausstellung zeigt ein Panorama der verschiedenen Blickwinkel auf das Thema, mit einem Schwerpunkt auf den Videoarbeiten aus der Sammlung.«
Bettina M. Busse, MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst Wien
Kuratorin der Ausstellung

Beteilige Künstler



Irene Andessner
Stephan Balkenhol
Stephen Barnwell
Thomas Baumgärtel
Barton Lidicé Beneš
Joseph Beuys
BEWEGUNG NURR
JSG Boggs
Victor Bonato
Ioë Bsaffot (Hrsg.)
York der Knoefel
Sergej Alexander Dott
Lex Drewinski
Felix Droese
Nikolaus Eberstaller
Thomas Eller
Öyvind Fahlström
Maria Fisahn

Michael Fischer-Art
Agathe Fleury
Fabian Fontain
Thorsten Goldberg
Jens Haaning
Jan Henderikse
Georg Herold
Norbert Hinterberger
Horst Hussel
Robert Jelinek
Susi Jirkuff
Jonas/Kees/Winkler
Eduard Kasper
Harald Klemm
Vollrad Kutscher
Lee Mingwei
Niko Luoma
Mathieu Mercier

Karen Michelsen Castañón
Wolfgang Nieblich
Maria & Natalia Petschatnikov
Gertraude Pohl
Jochen Schamal
Gil Shachar
Esther Shalev-Gerz
Justine Smith
Gerd Sonntag
Daniel Spoerri
Klaus Staeck
Anton Stankowski
Michael Timpson
Timm Ulrichs United
Transnational Republics
Petrus Wandrey
Andreas von Weizsäcker
Stefan Wewerka
Jasper Wielaert

Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung:

Freitag, 9. September 2011, 18 Uhr: Vernissage
mit Ansprachen von Bettina M. Busse, Jürgen Harten
Bürgermeldeamt der Künstlergruppe United Transnational Republics
Donnerstag, 29. September 2011, 19 Uhr: Künstlergespräch, moderiert von Jan Kage alias Yaneq (Journalist und Buchautor), mit
· Susanne Bosch, Künstlerin
· Prof. Dr. Dieter Puchta, Puchta Petersen GmbH
· Dr. Rolf Lauter, Managing Director und Kurator Swiss Art Institution Karlsruhe
· Gerd Sonntag, Künstler
Samstag, 8. Oktober 2011: Finissage
ab 15 Uhr: €-Umprägeaktion der Centralbank of the United Transnational Republics
18 Uhr: Vortrag »Welt Macht Geld« von Georg Zoche, Autor des gleichnamigen Buches

Der Ort der Ausstellung – Halle am Wasser:
Die Halle am Wasser gehört zum Galerienstandort Kunst am Hamburger Bahnhof/Heidestraße. Mit ca. 18 Galerien und Ausstellungsräumen ist das Areal in der künftigen Europacity hinter dem Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart einer der wesentlichen Standorte für Zeitgenössische Kunst in Berlins Mitte.
Die Halle am Wasser wurde anlässlich des gallery weekends im Jahr 2008 als Gebäude für sechs internationale Galerien zeitgenössischer Kunst eröffnet. Vertreten am Standort sind u. a. Edition Block, Tanas, sowie die Galerien Jarmuschek + Partner, Loock und Harmish Morrisson.
Das Gebäude, eine ehemalige Lagerhalle am Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal, wurde im Auftrag der CA Immo AG (bis Juli 2011 Vivico Real Estate GmbH) ab 2007 saniert und von dem Berliner Architekturbüro Pott Architects mit einer beeindruckenden Fassadenverblendung aus metallisch beschichtetem Material, getragen von der das profane  Bauwerk umschließenden Stahlkonstruktion, umgestaltet.


Gesamtkonzept und Organisation:
Urban Projects Berlin
Kerstin Lassnig
Kollwitzstraße 87
10435 Berlin
Telefon 0 (049) 173 6757646
E-Mail klassnig@aol.com

Kuratorin:
Bettina M. Busse,
MAK Österreichisches Museum für
angewandte Kunst / Gegenwartskunst Wien

Ausstattung und Technik:

Philine Sollmann
Fabian Freytag (lecarolimited)
Taku Ihara
Oskar Kohnen (lecarolimited)
Sami Ben Larbi
Loudwig von Ludens
Christian Mielmann
Thomas Mielmann
Thomas Möbius
Julia Herfurth
Franz Büchner
Fabian Fontain
Pressebüro:
Dr. Hermann Büchner
Schwabenallee 26
12683 Berlin
Telefon 0 (049) 30 9318104
E-Mail presse@sammlung-haupt.de


Partner:
Die Ausstellung fand mit freundlicher Unterstützung von Haupt RechtsanwälteHAW Halle am Wasser Betriebs- GmbH & Co. KG,Galerie Jarmuschek + PartnerHamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Jürgen Harten, Electric Bullshine, Jan Kage alias Yaneq, Jakob und Georg ZocheStaatliche Münze Berlin sowie Robert Jelinek statt.

Dank an Susanne Bosch, Gerd Sonntag, Prof. Dr. Dieter Puchta (Puchta Petersen GmbH), Dr. Rolf Lauter (Managing Director und Kurator Swiss Art Institution Karlsruhe) für die Teilnahme am Künstlergespräch.