Das Kunstforum Halle präsentierte vom 20. August bis zum 15. September 2013 - Eröffnung am Sonntag, 18. August, 15 Uhr - eine umfangreiche Auswahl von Arbeiten aus der Sammlung Haupt, kuratiert von Anke Bachmann und Susanne Quednau.
Die in der Sammlung Haupt vertretenen künstlerischen Arbeiten setzen sich mit Geld als psychosoziales, gesellschaftliches und individuelles Phänomen auseinander.
In Anlehnung an den Verrat von Judas an Jesus erhielt die Sammlung, die ursprünglich auch nur 30 Kunstwerke umfassen sollte, ihren Namen.
Mittlerweile ist die seit den 1990er Jahren bestehende Sammlung auf über 170 Arbeiten angewachsen, von denen ein Großteil in der Hallenser Ausstellung zu sehen sein wird. Gezeigt werden u. a. Werke von Stephan Balkenhol, Barton Lidicé Beneš, Joseph Beuys, JSG Boggs, Thomas Eller, Friedensreich Hundertwasser, Lee Mingwei, Mathieu Mercier, Michael Najjar, Wolfgang Nieblich, Justine Smith, Klaus Staeck und Petrus Wandrey.

Zur Ausstellung erschien der Katalog der Sammlung Haupt mit zahlreichen Werk-Abbildungen im Verlag Edition Braus, Berlin - erhältlich im Buchhandel.

Flankiert wurde die Schau von einer Personalausstellung aus Anlass des 70. Geburtstages des in Halle tätigen Künstlers H.W. Timme, der ebenfalls in der Sammlung Haupt vertreten ist.

Vollständige Übersicht der beteiligten Künstler:
Andora, Irene Anton, Ian Anüll, Stephan Balkenhol, Elly Baltus, Stephen Barnwell, Thomas Baumgärtel, Barton Lidicé Beneš, Joseph Beuys, BEWEGUNG NURR, JSG Boggs, Victor Bonato, Ioë Bsaffot (Hrsg.), Mansour Ciss (Kanakassy), Anne de Vries, Annett Deppe, Sergej Alexander Dott, Ruprecht Dreher, Nikolaus Eberstaller, Barbara Eberstaller-Wendelin, WP Eberhard Eggers, Thomas Eller, EMESS, Öyvind Fahlström, Jochen Fiedler, Maria Fisahn, Michael Fischer-Art, Agathe Fleury, Fabian Fontain, Moritz Götze, Jens Haaning, Hassan Hashemi, Jan Henderikse, Julia Herfurth, Khan Hildebrand, Norbert Hinterberger, Thomas Huber, Friedensreich Hundertwasser, Horst Hussel, Heinz Jankofsky, Susi Jirkuff, Jonas/Kees/Winkler, Anne Jud, Harald Klemm, Germaine Koh, Vollrad Kutscher, Lee Mingwei, Niko Luoma, Mathieu Mercier, Karen Michelsen Castañón, Michael Najjar, Wolfgang Nieblich, Andor Orand, Maria & Natalia Petschatnikov, Ingrid Pitzer, Gertraude Pohl, Jochen Schamal, Esther Shalev-Gerz, Sebastian Siechold, Justine Smith, Gerd Sonntag, Ettore Spalletti, Daniel Spoerri, Klaus Staeck, H. W. Timme, Michael Timpson, United Transnational Republics, Philipp Valenta, Andreas von Weizsäcker, Petrus Wandrey, Lawrence Weiner, Stefan Wewerka