Neu in der Sammlung: BAHAMAS »QUEEN« von Pete Jones

8.5.2017

Der unlängst in den Bestand aufgenommene Fine Art Print auf hochwertigem Hahnemühle-Spezialpapier spiegelt eines der zentralen Motive in Jones Schaffen und greift zugleich eine Währung auf, die schon unter numismatischen Aspekten eine Besonderheit darstellt: auf gleich vier Banknoten der Währung der Bahamas, dem Bahama-Dollar, ist die britische Königin Elizabeth II. präsent.
Seit 1952 ist die britische Königin Elizabeth II formal das Staatsoberhaupt der ehemaligen Kronkolonie und seit 1973 souveränen Staates der Bahamas.

Die Basis der vorliegenden Arbeit bildet die ½-Dollar-Note aus dem Jahr 1968. Aus Anlass des letztjährigen Besuchs der Queen in Deutschland hatte Jones das Motiv – wie schon in einer Makro-Fotografie von 2001, welcher der aktuelle 50-Cent-Schein der Bahamas zugrunde liegt (ebenfalls im Bestand der Sammlung Haupt vertreten) – aufgegriffen und nun der erneut Porträtierten sogar einen Druck der Auflage zugeeignet:

»Nach wie vor zählt die Queen zu meinen Lieblingsmotiven, deshalb habe ich ihr einen kleinen signierten Druck zu ihrem 90. Geburtstag geschickt. Ich hätte nicht vermutet, dass ich überhaupt eine Antwort erhalte. Doch vor einiger Zeit erhielt ich einen Brief von Ihrer Majestät. Laut meinen englischen Freunden ist es ein besonderer Brief, weil er von einer der engsten Hofdamen geschrieben wurde – Jetzt ist ein kleines Stück Kunst aus Frankfurt im Buckingham Palace verewigt.«

Die beeindruckenden Geldschein-Interpretationen setzt der Künstler auch in mittel- und großformatigen Drucken auf Alu-Dibond um.

weiterlesen: in diesem PDF

Website des Künstlers